Verwendung der Systemeinstellungen auf einem Mac



Manchmal, um das zu tun, was Sie auf Ihrem Mac tun müssenerfordert den Zugriff auf die Systemeinstellungen. Mac-Neulinge fragen sich möglicherweise: "Was sind die Systemeinstellungen auf dem Mac und wo finde ich sie?" Anderen ist möglicherweise nicht bekannt, welche Systemeinstellungen möglich sind und wie einfach es ist, Änderungen an der Einrichtung Ihres Mac vorzunehmen.

In diesem Artikel sollen alle Systemeinstellungen von macOS / Mac OS X behandelt werden (jetzt umfassend aktualisiert, um die neuen Funktionen in macOS High Sierra zu berücksichtigen). Sie finden folgendes:

Seite 1: Was ist Systemeinstellungen, Allgemein, Bildschirmschoner, Dock, Missionskontrolle, Sprachen, Sicherheit, Spotlight und Benachrichtigungen

  • So finden Sie die Systemeinstellungen auf einem Mac
  • So passen Sie die Systemeinstellungen an
  • Was Sie mit Allgemein in den Systemeinstellungen tun können
  • So ändern Sie Desktop & Bildschirmschoner
  • So ändern Sie das Dock mithilfe der Systemeinstellungen
  • Verwenden von Mission Control in den Systemeinstellungen
  • Sprachen und Regionen in den Systemeinstellungen
  • Sicherheit und Datenschutz in den Systemeinstellungen
  • Spotlight in macOS Sierra konfigurieren
  • Ändern der Benachrichtigungseinstellungen in macOS Sierra

Seite 2: Displays, Energiesparmodus, Tastatur, Maus, Trackpad, Drucker und Sound

  • Mail und Nachrichten in den Systemeinstellungen
  • So konfigurieren Sie das CD / DVD-Laufwerk in den Systemeinstellungen
  • So steuern Sie die Tastatureingabe in den Systemeinstellungen
  • So ändern Sie die Anzeige mithilfe der Systemeinstellungen
  • So konfigurieren Sie die Maus und / oder das Trackpad
  • Drucker und Scanner in den Systemeinstellungen
  • Steuern des Klangs in den Systemeinstellungen
  • Verwenden der Tinteneinstellungen
  • Konfigurieren Sie die Netzwerkeinstellungen in den Systemeinstellungen

Seite 3: iCloud, Internetkonten, Erweiterungen, Bluetooth und gemeinsame Nutzung, Netzwerkeinstellungen, Touch ID, Benutzer und Gruppen, Kindersicherung, Diktat und Sprache, Datum und Uhrzeit, Festplatten-Dienstprogramm, Time Machine, Barrierefreiheit

  • ICloud auf dem Mac konfigurieren
  • Einrichten von Internetkonten in macOS Sierra
  • Erweiterungen in macOS Sierra
  • Bluetooth-Einstellungen in macOS Sierra
  • Teilen in macOS Sierra
  • Netzwerkeinstellungen in macOS Sierra
  • Touch ID einrichten
  • Benutzer- und Gruppeneinstellungen in macOS Sierra
  • Kindersicherung in macOS Sierra
  • Diktieren und Sprechen in macOS Sierra
  • Datum und Uhrzeit in macOS Sierra
  • Startdiskette in macOS Sierra
  • Zeitmaschine in macOS Sierra
  • Zugänglichkeit

Weiterlesen: Verwendung der Einstellungen in iOS- und macOS-Tipps.


So gelangen Sie auf einem Mac zu den Systemeinstellungen

Die Anwendung "Systemeinstellungen" (im Grunde genommenDie Einstellungen auf Ihrem Mac finden Sie in Ihrem Programmordner. Es ist auch über das Apple-Menü oben links auf dem Bildschirm verfügbar (klicken Sie auf das Apple-Logo). Es befindet sich möglicherweise auch in Ihrem Dock unten auf dem Bildschirm. Das Symbol besteht aus einer Reihe miteinander verbundener Zahnräder, wie im obigen Bild.

Wenn Sie Ihrem Dock Systemeinstellungen hinzufügen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Suchen Sie danach, indem Sie Cmd + Leertaste drücken, und geben Sie die Systemeinstellungen ein.
  2. Ziehen Sie das Symbol aus dem Suchergebnis in das Dock.

Wenn Sie nun auf die Systemeinstellungen zugreifen möchten, befindet sich diese in Ihrem Dock.

Beim Start bieten die Systemeinstellungen ZugriffIn einer Reihe von Bereichen werden verschiedene Aspekte der Funktionsweise, des Aussehens und des Verhaltens Ihres Mac behandelt, z. B. Bildschirmauflösungen, Hintergrundbilder, Verknüpfungen zu Eingabegeräten, Einstellungen für die Kindersicherung und Internetkonten.


So verwenden Sie die Systemeinstellungen auf einem Mac

Beim ersten Start der Systemeinstellungen sehen Sie eine Reihe von Symbolen, die jeweils einer bestimmten Gruppe verwandter Optionen entsprechen. Klicken Sie auf ein Symbol, um den entsprechenden Bereich aufzurufen.

Wenn beim Öffnen der Systemeinstellungen die folgende Benutzeroberfläche nicht angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche mit den 12 Punkten, um sie aufzurufen.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Alternativ können Sie zu den Einstellungen für a springenKlicken Sie einfach bei gedrückter Strg-Taste oder mit der rechten Maustaste auf das Dock-Symbol der Systemeinstellungen. Dann sehen Sie ein Kontextmenü wie unten. Oben im Menü sehen Sie den Namen des aktuell aktiven Bereichs.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Wenn Sie nicht genau wissen, wonach Sie suchen, verwenden Sie die integrierte Suche in der oberen rechten Ecke der Systemeinstellungen. Klicken Sie in das Suchfeld (oder drücken Sie Cmd + F) und beginnen Sie mit der Eingabe.

Während der Eingabe wird die Anzahl der Fächer in derDie Ergebnisliste wird entsprechend Ihrem Suchbegriff gefiltert, und Scheinwerfer werden eingeblendet, die potenziell relevante Bereiche markieren, die möglicherweise das bieten, was Sie benötigen. Verwenden Sie die Cursortasten, um durch die Ergebnisliste zu navigieren, und der Scheinwerfer wird lebhafter, wenn Sie eine Option auswählen. Drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf ein Ergebnislistenelement, um die Auswahl zu bestätigen.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra


So passen Sie die Systemeinstellungen an

Es gibt zwei verschiedene Arten der AnpassungBeachten Sie die Systemeinstellungen: die installierten und die sichtbaren Fenster. Standardmäßig erhalten Sie in macOS High Sierra und früheren Versionen von OS X knapp 30 Fenster (die genaue Anzahl wird von der verwendeten Hardware bestimmt - beispielsweise, wenn Sie kein optisches Laufwerk, keine CDs und DVDs haben). wird nicht angezeigt), aber Produkte von Drittanbietern werden möglicherweise auch in den Systemeinstellungen installiert. Solche Scheiben werden ganz unten im Fenster platziert.

Ein Systemeinstellungsfenster eines Drittanbieters kann entweder vom Deinstallationsprogramm des Fensters (sofern vorhanden) oder durch Klicken mit der rechten Maustaste und Auswahl von "Entfernen ..." entfernt werden.

Sie können die Bereiche neu anordnen, indem Sie das Menü Ansicht verwenden, das Optionen zum Organisieren von Bereichen nach Kategorien oder zum alphabetischen Auflisten aller Bereiche enthält.

Klicken Sie auf Ansicht> Anpassen, um die Änderungen zu aktivierengemacht. Wenn Sie diese Option auswählen, werden neben jedem Bereich Kontrollkästchen angezeigt. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen eines Bereichs und klicken Sie auf "Fertig". Der Bereich wird ausgeblendet, ist jedoch im Menü "Ansicht" und bei der Suche weiterhin verfügbar. Stellen Sie die Sichtbarkeit eines Bereichs wieder her, indem Sie "Ansicht"> "Anpassen" auswählen, das Kontrollkästchen aktivieren und auf "Fertig" klicken.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Lesen Sie weiter: Welchen Mac habe ich: Wie identifiziere ich Modell, Jahr und Seriennummer und wie überprüfe ich die technischen Daten Ihres Mac?


Allgemeine Einstellungen auf einem Mac

Der Bereich "Allgemein" enthält eine Reihe von Optionen in Bezug auf das Erscheinungsbild, die Bildlaufleisten, das Dokumentverhalten und die Anzahl der zuletzt im Apple-Menü angezeigten Elemente.

Das Aussehen menu bestimmt die Schaltfläche, das Menü und das Fensterthemafür Ihren Mac, sodass Sie zwischen Blau und Graphit wechseln können. Dies betrifft Standardschaltflächen in Dialogen, ausgewählte Menüelemente sowie die Schaltflächen zum Schließen / Minimieren / Vollbild oben links in den meisten App-Fenstern. Beim Graphit-Thema sind alle grau. Im blauen Design erhalten Sie die bekannten "Ampel" -Schaltflächen oben links in den Fenstern und blaue Schaltflächen / ausgewählte Menüelemente an anderer Stelle.

Neu in Yosemite war der Verwenden Sie dunkle Menüleiste und Dock Kontrollkästchen. Dadurch werden die Menüleiste und das Dock schwarz und nicht weiß, um sich besser in einige professionelle Anwendungen einzufügen, die dunkle Benutzeroberflächen haben und dazu beitragen, dass das Menü weniger ablenkt. Diese Option passt auch das Erscheinungsbild von Spotlight an. Lesen: Schalten Sie den Dunklen Modus des Mac ein

Neu in El Capitan war der Menüleiste automatisch ein- und ausblenden Rahmen. Wenn diese Option aktiviert ist, wird die Menüleiste ausgeblendet, es sei denn, der Cursor befindet sich oben auf dem Bildschirm. Dies entspricht dem Ein- und Ausblenden des Docks. .

Farbe hervorheben Mit dieser Option können Sie die Farbe der Hervorhebung ändernInhalte wie ausgewählter Text in Dokumenten (siehe unten). Apple stellt eine Liste mit Farben zur Verfügung, aus denen Sie auswählen können. Sie können jedoch eigene Farben definieren, indem Sie "Andere" auswählen und den Standardfarbwähler des Mac verwenden. Lesen Sie weiter: So passen Sie den Desktop Ihres Mac an

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Seitenleisten-Symbolgröße gibt Ihnen alternative Optionen für die Größe der Symbolein der Seitenleiste von Finder. Mittel ist die Standardeinstellung, Groß ist gut, wenn Sie Schwierigkeiten haben, auf die vorhandenen Symbole zu klicken, und Klein ist die beste Wahl, wenn Sie eine kleine Anzeige haben oder viel blinzeln möchten. Beachten Sie, dass sich die hier definierte Einstellung auch auf die Seitenleiste in Mail auswirkt.

Bildlaufleisten anzeigen Passt das Verhalten der Bildlaufleisten in macOS / OS X an. Standardmäßig sind sie nicht sichtbar, werden jedoch automatisch angezeigt, wenn Sie mit der Maus oder dem Trackpad über sie fahren. Die visuelle Erscheinung wird teilweise vom Eingabegerät festgelegt. Sie können dies so einstellen, dass sie unabhängig vom Eingabegerät nur beim Scrollen angezeigt werden (ähnlich wie beim Scrollen unter iOS) oder immer dann, wenn der Inhalt für das Ansichtsfenster zu groß ist. Die letzte dieser Optionen bietet viel dickere Bildlaufleisten als die, die Sie normalerweise beim Bildlauf sehen. Stattdessen sehen sie so aus, als ob Sie den Mauszeiger über eine MacOS / OS X-Bildlaufleiste halten, und sie erweitern sich für die Interaktion mit der Maus.

Das Klicken Sie in der Bildlaufleiste auf Die Einstellung ändert, wie macOS / OS X zum Inhalt springt, wenn Sie in eine Bildlaufleiste klicken. Mit Zur nächsten Seite springen ausgewählt, springt der Inhalt in Bildschirmhöhen oder Seiten in die Richtung Ihres Klicks; mit Springe zu der Stelle, auf die geklickt wurdespringt es stattdessen zu der Stelle im Dokumentrelativ zu der Position, auf die in der Bildlaufleiste geklickt wurde. Die erste Option ist weniger abrupt, aber langsamer. Wenn Sie beispielsweise den oberen Teil einer sehr großen Liste im Finder anzeigen und dann auf den unteren Rand der Bildlaufleiste klicken, dauert es mehrere Klicks, um zum unteren Rand der Liste zu gelangen die Stelle ... es würde nur eine dauern.

Das Standard-Webbrowser Menü ist eine Einstellung, die normalerweise in a existiertSie können jetzt in den Systemeinstellungen festlegen, ob Safari oder ein anderer Browser gestartet werden soll, wenn Sie beispielsweise auf einen Link in einer E-Mail klicken.

Die nächste Optionsgruppe befasst sich mit dem Verhalten von Dokumenten. Bitten Sie darum, Änderungen beim Schließen von Dokumenten beizubehalten und Schließen Sie die Fenster, wenn Sie eine Anwendung beenden tun Sie viel, wie Sie erwarten würden. Im ersten Fall ist zu beachten, dass Änderungen beim Schließen von Dokumenten automatisch gespeichert werden: Wenn Sie diese Option aktivieren, können Sie stattdessen festlegen, ob die Änderungen gespeichert werden sollen oder ob das Dokument auf den Stand zurückgesetzt werden soll, in dem es zuletzt geöffnet wurde Wenn Sie das Kontrollkästchen Fenster schließen ... nicht aktivieren, sollten geöffnete Dokumente wieder so angezeigt werden, wie sie beim letzten Schließen einer Anwendung waren. Aktivieren Sie diese Option, und die Anwendungen werden ohne geöffnete Dokumente gestartet, es sei denn, sie verfügen über eigene integrierte Einstellungen zum Überschreiben von MacOS / OS X Standardverhalten.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Das Letzte Artikel Die Option legt fest, wie viele Elemente in der Liste angezeigt werdenLetzte Elemente-Menü im Apple-Menü. Standardmäßig werden bis zu 10 Typen (Anwendungen, Dokumente, Server) angezeigt, es stehen jedoch auch andere Optionen zur Verfügung. Beachten Sie, dass sich jede gewählte Einstellung auch auf die Dock-Stapel der letzten Elemente auswirkt. Sie können eine davon erstellen, indem Sie Folgendes in Terminal eingeben und dann die Eingabetaste drücken:

Standardmäßig schreibt com.apple.dock persistent-others -array-add "{" tile-data "= {" list-type "= 1;};" tile-type "=" recents-tile ";}"; killall Dock

Erlaube Handoff zwischen diesem Mac und deinen iCloud Geräten stellt fest, ob der Mac die Fähigkeit hatSenden / Empfangen laufender Dokumente an / von iCloud-Geräten, auf denen kompatible Versionen von macOS, OS X oder iOS ausgeführt werden. Es sei denn, Sie haben einen zwingenden Grund, es auszuschalten, nicht.

Endlich, das Glättung der LCD-Schrift Mit der Option wird Text in macOS / OS X etwas ansprechender dargestellt. Auch hier gibt es keinen zwingenden Grund, dies zu deaktivieren. Daher empfehlen wir, die Option aktiviert zu lassen.

Viel Spaß mit diesen Terminal-Tricks und -Projekten für den Mac


Mac Desktop & Bildschirmschoner Einstellungen

Im Bereich Desktop & Bildschirmschoner in den Systemeinstellungen können Sie Ihr Desktop-Hintergrundbild und / oder den Bildschirmschoner anpassen, der nach einem benutzerdefinierten Zeitraum aktiviert wird.

Das Umschalten des Desktop - Images ist nicht der Fallbenötigen eine Reise zu den Systemeinstellungen. Im Finder können Sie bei gedrückter Ctrl-Taste auf ein kompatibles Bild klicken und "Desktop-Bild festlegen" (im Untermenü "Dienste") auswählen. Klicken Sie bei gedrückter Ctrl-Taste in Safari auf ein Bild. Je nach Einrichtung der Site können Sie möglicherweise "Bild als Desktop-Bild verwenden" auswählen. Sie können auch einfach mit der rechten Maustaste auf den Desktop klicken und Desktop-Hintergrund ändern auswählen, um zum Einstellungsbildschirm zu springen. Der Bereich "Systemeinstellungen" bietet jedoch neben einem zentralen Bereich für den Zugriff auf Bildersammlungen ein wesentlich höheres Maß an Kontrolle. (Sie können auf diesen Bereich auch zugreifen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop klicken und Desktop-Hintergrund ändern wählen.)

In den Systemeinstellungen> Desktop & BildschirmschonerKlicken Sie auf die Registerkarte Desktop, um auf die Desktopeinstellungen zuzugreifen. Daraufhin wird eine Miniaturansicht des aktuellen Hintergrundbilds angezeigt, neben der der Titel angezeigt wird. Im linken Bereich können Sie Sammlungen von Bildern auswählen. Standardmäßig sehen Sie "zwei unter dem zusammenklappbaren"Apfel"Liste (Desktop - Bilder und Vollfarben) undIhre iPhoto- und / oder Fotoalben werden unter den relevanten Überschriften angezeigt. Das nächste Element ist eine ausblendbare Liste mit dem Namen Ordner, zu der Sie mithilfe der Schaltfläche + benutzerdefinierte Ordner hinzufügen können. (Tipp: Apple enthält eine Reihe von Ordnern in / Library / Screen Savers / Default Collections, die ansonsten nur für Bildschirmschoner verwendet werden. Sie sollten hinzugefügt werden, wenn Sie Natur-, Weltraum- und Landschaftsaufnahmen mögen.)

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Um den Desktop-Hintergrund zu ändern, wählen Sie aSammlung und klicken Sie dann auf eines der Bilder in. Alternativ können Sie ein Bild aus dem Finder in das Bohrloch ziehen. (Das Ziehen aus Fotos funktioniert nicht, aber Sie können die Schaltfläche "Freigeben" in dieser App verwenden, um ein ausgewähltes Element als Desktop-Bild festzulegen.) Wenn das Bild eine für Ihre Anzeige geeignete Größe und ein geeignetes Seitenverhältnis aufweist, wird die Größe automatisch geändert Andernfalls wird ein Menü angezeigt, in dem Sie festlegen können, ob das Bild den Bildschirm ausfüllen, so gut wie möglich an den Bildschirm angepasst, gedehnt, zentriert oder gekachelt werden soll.

Es ist auch möglich, Ihren Desktop zu habenHintergrundwechsel in regelmäßigen Abständen. Wählen Sie dazu eine Sammlung aus und kreuzen Sie "Bild ändern" an. Legen Sie im Popup-Menü fest, wie oft der Hintergrund geändert werden soll. Die verfügbaren Optionen reichen von 5 Sekunden bis täglich, zusammen mit der Anmeldung / dem Aufwecken. Legen Sie bei Bedarf fest, wie die Bilder den Bildschirm füllen sollen Popup-Menü: Ihr Desktop-Hintergrund wird zu den entsprechenden Zeiten subtil zum nächsten Bild in der Sammlung überblenden. Wenn Sie stattdessen jede Änderung zufällig auswählen möchten, aktivieren Sie "Zufällige Reihenfolge".

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

In OS X Mavericks gab es eine PauschaloptionUm die durchscheinende Menüleiste zu deaktivieren, wird sie durchgehend hellgrau. Dies verschwand aus OS X Yosemite, das die Transparenzeinstellungen in Eingabehilfen> Anzeige verschob, wo sie in El Capitan und macOS verbleiben. Dies ist eine nützliche Option zur Verbesserung der Lesbarkeit.

Ändern und verwalten Sie Ihre Bildschirmschoner auf einem Mac

Klicken Sie auf Bildschirmschoner, um auf die Bildschirmschoner zuzugreifenFeld. Links finden Sie eine Auswahl integrierter Bildschirmschoner. Wählen Sie einen Bildschirmschoner aus, um ihn als aktuell aktiven Bildschirmschoner auszuwählen (oder wählen Sie Zufällig, um einen Bildschirmschoner nach dem Zufallsprinzip auszuwählen, wenn der Bildschirmschoner aktiviert ist), und verwenden Sie Beginne danach Menü, um festzulegen, wie lange Ihr Mac inaktiv ist, bevor der Bildschirmschoner gestartet wird. Optional kann eine Uhr auf dem Bildschirmschoner eingeblendet werden Show mit Uhr.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Je nach ausgewähltem Bildschirmschoner erhalten Sie möglicherweiseOptionen. Für die verschiedenen fotobasierten Bildschirmschoner wird ein Quellenmenü angezeigt, in dem Sie einen Quellenordner für die zu verwendenden Fotos definieren können. Wenn Sie eine neue Quelle auswählen, wird die Vorschau des Bildschirmschoners entsprechend aktualisiert Reihenfolge der Zufallswiedergabe randomisiert die Präsentation aus der Auswahl der Bilder.

Für andere Bildschirmschoner erhalten Sie eine Bildschirmschoner-Optionen Schaltfläche, die beim Klicken kontextbezogen angezeigt wirdEinstellungen für diesen bestimmten Bildschirmschoner. Mit Apples Flurry können Sie beispielsweise einstellen, wie viele Farbströme auf dem Bildschirm angezeigt werden, wie dick sie sind und wie schnell sie sich bewegen.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Rechts unten im Bereich befindet sich a Heiße Ecken… Taste. Die Optionen werden mit Mission Control geteilt und bieten die Möglichkeit, verschiedene macOS-Funktionen auszulösen, wenn Sie den Cursor in eine Bildschirmecke bewegen. Die erste Option ist Start Screen Saver (Bildschirmschoner starten) und ist eine sehr schnelle Möglichkeit, den Bildschirmschoner zu aktivieren. Dies kann besonders nützlich sein, wenn Sie im Bereich "Sicherheit und Datenschutz" die Eingabe eines Kennworts zum Beenden des Bildschirmschoners gefordert haben.

Es ist auch möglich, einen Bildschirm eines Drittanbieters zu installierenSparer. Nach der Installation werden diese unter den integrierten Optionen angezeigt. Wenn Sie später einen Bildschirmschoner löschen möchten, klicken Sie bei gedrückter Ctrl-Taste darauf und wählen Sie Löschen.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra


Ändern Sie das Dock mithilfe der Systemeinstellungen

Viele der Einstellungen des Docks können mit angepasst werdenKlicken Sie bei gedrückter Ctrl-Taste auf die dünne Linie, die Apps und Ordner unterteilt, und wählen Sie eine der verschiedenen Optionen aus. Der Dock-Bereich in den Systemeinstellungen ist jedoch eine Erkundung wert, da er einen sehr klaren visuellen Überblick über alle Einstellungen Ihres Docks bietet.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Größe und Vergrößerung Bestimmen Sie die Größe der Dock-Symbole und wie vielSie werden erweitert, wenn sich der Cursor über ihnen befindet. Die Vergrößerung wird am besten verwendet, wenn Sie so viele Dock-Symbole haben, dass sie nur durch Zoomen leicht zu erkennen sind. Wenn Ihnen der Effekt nicht gefällt, können Sie die Vergrößerung ganz deaktivieren.

Position auf dem Bildschirm Legt die Bildschirmkante fest, auf der sich das Dock befindet. Unter OS X Mavericks wird das Dock als flaches Rechteck am linken oder rechten Rand und als Metallregal am unteren Bildschirmrand angezeigt. Unter OS X Yosemite wurde das Dock zu einem halbtransparenten Rechteck.

Das Fenster minimieren mit Menü bietet zwei Effekte für Windowsauf das Dock minimiert: Genie und Scale. Ersteres scheint das Fenster in Position zu bringen, während Letzteres ein viel einfacherer Zoom ist, der auf älteren Macs weniger anstrengend und auch viel schneller ist.

Lesen Sie: 12 Tipps zur Verwendung des Mac-Docks

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Das Menü "Registerkarten beim Öffnen von Dokumenten bevorzugen"Mit dieser Option können Sie festlegen, ob neue Dokumente immer in Registerkarten geöffnet werden sollen, nur in Registerkarten, wenn sich eine App im Vollbildmodus befindet, oder nur manuell in Registerkarten (Standardeinstellung). Beachten Sie, dass nicht alle Apps mit Registerkarten kompatibel sind. Diejenigen, die diese Einstellung nicht ignorieren.

Die übrigen Optionen passen verschiedene Verhaltensweisen des Docks an: Doppelklicken Sie auf die Titelleiste eines Fensters, um ... Hier können Sie zwischen Zoom und Minimieren wählen. Fenster in Anwendungssymbol minimieren Sendet minimierte Fenster an das entsprechende App-Symbol im Dock und nicht an die rechte Seite des Docks. Animieren Sie das Öffnen von Anwendungen Lässt Apps beim Start springen; Dock automatisch ein- und ausblenden Verschwindet das Dock aus der Ansicht, wenn es nicht verwendet wird, und fordert Sie auf, den Cursor an den entsprechenden Bildschirmrand zu bewegen, um ihn anzuzeigen. und Anzeigeleuchten für offene Anwendungen anzeigen Platziert einen kleinen schwarzen Punkt unter den Symbolen der Apps, die gerade ausgeführt werden.


Einsatzsteuerung unter OS X verwenden

Der Bereich Missionssteuerung ist der Ort fürAnpassen der Fensterübersicht von Apple. Auf neueren Macs ist F3 eine Mission Control - Taste. Wenn Sie darauf drücken, werden alle geöffneten Fenster angezeigt (in OS X Yosemite wurden diese nach App gruppiert und mit dem entsprechenden Symbol gekennzeichnet Unter OS X El Capitan kehrte das ältere Exposé-Verhalten zurück und Sie können alle geöffneten Dateien auf einmal anzeigen.) In diesem Bildschirm können Sie auch mehrere Desktops (die von Apple als "Spaces" bezeichnet werden) erstellen, zwischen denen Sie wechseln können.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Im Bereich Systemeinstellungen> MissionssteuerungDie ersten fünf Optionen bestimmen Aspekte der Darstellung von Leerzeichen. Die erste Option ordnet Leerzeichen basierend auf der letzten Verwendung neu an, ähnlich wie der Befehlstasten + Tab-App-Umschalter. Wenn die zweite Option aktiviert ist, werden Sie automatisch zu einem Bereich mit einem geöffneten Fenster für eine App weitergeleitet, wenn auf die App selbst umgeschaltet wird.

Die nächsten beiden Optionen legen fest, ob Fenster angezeigt werdenNach Anwendung gruppiert (Aktivieren und Mission Control gruppiert App-Fenster neben dem App-Symbol) und ob Displays separate Leerzeichen haben. Bei aktivierter letzterer Option können für jedes Ihrer Displays separate Arbeitsbereiche erstellt werden. (Apple merkt auch an.) Solltest du zu irgendeinem Zeitpunkt ein einzelnes App-Fenster benötigen, das sich über mehrere Displays erstreckt, solltest du es ausschalten Displays haben mehrere Leerzeichen.)

Schließlich können Sie im Dashboard-Menü Einstellungen vornehmenApples "Widgets" -Bildschirm als Leerstelle, als Overlay oder zum vollständigen Ausschalten. Als Overlay müssen Sie auf das Dashboard-App-Symbol klicken oder eine Tastenkombination (standardmäßig F12) verwenden, um es zu aktivieren. Beachten Sie, dass ein Großteil der Dashboard-Funktionen jetzt in der Heute-Ansicht von Notification Center verfügbar ist. Überprüfen Sie daher, ob dies für Sie funktioniert, bevor Sie Dashboard wieder aktivieren.

Der zweite Abschnitt mit dem Titel Tastatur und MausVerknüpfungen, bietet einen zentralen Bereich zum Definieren von Verknüpfungen zum Aktivieren von Mission Control und der Funktion "Anwendungsfenster" (die nur die Fenster der derzeit aktiven App anzeigt) sowie zum Anzeigen des Desktops oder des Dashboards. Für jede Tastenkombination können Sie eine Funktionstaste oder einen Modifikator (eine bestimmte Umschalt-, Steuer-, Options- oder Befehlstaste) definieren, obwohl die letztere Option normalerweise keine gute Idee ist, da der ausgewählte Modifikator an anderer Stelle nicht verfügbar ist Kombinieren Sie jedoch einen Modifikator und eine Funktionstaste: Um beispielsweise Umschalt + F1 zum Aktivieren der Missionssteuerung festzulegen, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, öffnen Sie das Missionssteuerungsmenü und klicken Sie auf F1.

Es ist erwähnenswert, dass, wenn Ihr Mac TastaturEnthält ein Mission Control-Symbol auf der Taste F3. In Verbindung mit dieser Taste können Modifikatoren verwendet werden, um auf die Mission Control-Funktionen zuzugreifen: Befehlstaste + F3 zeigt den Desktop an, und Befehlstaste + F3 aktiviert die Funktion "Anwendungsfenster".

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Endlich, das Heiße Ecken Knopf wurde bereits in unserem erwähntÜberblick über die Systemeinstellungen, und das funktioniert hier identisch: Jede der vier Bildschirmecken kann als Auslöser für Mission Control, "Anwendungsfenster", Anzeigen des Desktops oder Öffnen des Dashboards (unter anderem zum Anzeigen des Notification Centers) verwendet werden oder Launchpad). Wenn Sie eines der Menüs auf die Option "-" zurücksetzen, wird die heiße Ecke vollständig deaktiviert.


Festlegen von Sprache und Region in den Systemeinstellungen

Dieser Bereich steuert die in den Menüs angezeigte Spracheund Dialogfelder sowie die Formatierung von Datum, Uhrzeit und Währung. Standardmäßig wird die Sprache verwendet, die Sie beim Einrichten Ihres Mac angegeben haben, sowie die für Ihren Standort am besten geeignete Formatierung.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Sie können Sprachen hinzufügen oder entfernenBevorzugte Sprachen mit den Tasten + und - auflisten. Wenn Sie eine neue Sprache hinzufügen, werden Sie von macOS gefragt, ob Sie diese als Primärsprache verwenden möchten. Wenn Sie bestätigen, dass dies der Fall ist, wird es an den Anfang der Liste verschoben, und in den Dialogfeldern wird die ausgewählte neue Sprache angezeigt. Durch Hinzufügen einer neuen Sprache wird auch ein Menü "Sortierreihenfolge der Liste" hinzugefügt, mit dem Sie die Sortierung der Namen im Finder anpassen können, wenn eine Sprache eine andere Reihenfolge als die Standardeinstellung "Universal" anbietet. Bei einigen anderen Aspekten von macOS müssen Sie sich möglicherweise abmelden und anmelden, damit die Änderungen vollständig wirksam werden.

Rechts neben der Liste Bevorzugte Sprachen befinden Sie sichSie können Ihre Regionseinstellung über das Region-Menü aktualisieren. Wenn Sie es ändern (z. B. zwischen Großbritannien und den USA wechseln), werden Sie sehen, wie andere Einstellungen automatisch aktualisiert werden, um den Konventionen der Region zu entsprechen. Wenn Sie möchten, können bestimmte Elemente über die Menüs überschrieben werden: der erste Wochentag, der verwendete Kalender und ob das Zeitformat 24 Stunden ist; und ob die Temperatur in Celsius oder Fahrenheit angezeigt wird. Wenn das Zeitformat deaktiviert ist, verwendet die macOS-Uhr das in den USA übliche 12-Stunden-Format.

Alle hier eingestellten Elemente können sich auf Apps auswirkenan anderer Stelle in macOS, obwohl einige Apps für bestimmte Dinge auch ihre eigenen internen Einstellungen haben und Sie sich nicht darauf verlassen können, dass Ihre Systemeinstellungen immer durchgefiltert werden.

Die beiden Schaltflächen am unteren Rand des Fensters sindTastatureinstellungen und Erweitert. Mit den Tastatureinstellungen gelangen Sie zur Registerkarte "Eingabequellen" im Bereich "Tastatursystemeinstellungen", auf der Sie Tastaturtypen für Ihr Gerät definieren können (z. B. einen Tastaturtyp, der für eine bestimmte Sprache, in der Sie häufig arbeiten, besser geeignet ist). Erweitert öffnet ein Blatt Hier können Sie eine Reihe detaillierterer Anzeigeoptionen für die ausgewählte Region bearbeiten.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Diese Einstellungen sollten größtenteils beibehalten werdenAlleine, aber wenn Sie sehr spezielle Anforderungen an die Einrichtung haben, sollten Sie sich diese genauer ansehen. Unter Allgemein können Sie die Formatsprache für Datumsangaben, Uhrzeitangaben und Zahlen sowie die für Gruppierungen und Dezimalstellen verwendeten Zahlentrennzeichen ändern. Komma und Punkt für Gruppierung und Dezimalstellen (z. B. 1.000,00). Wenn Sie jedoch in einer Sprache arbeiten, die etwas anderes verwendet, können Sie hier die entsprechenden Einstellungen vornehmen. In ähnlicher Weise können die Währung und die entsprechenden Gruppierungs- / Dezimaloptionen zusammen mit den Standardmaßeinheiten für das System (metrisch oder US) definiert werden.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Die Registerkarten "Datum" und "Uhrzeit" bieten eine Reihe von OptionenFelder, in denen Sie einzelne Datums- oder Uhrzeitelemente ziehen können, um eine benutzerdefinierte Formatierung zu erstellen. In Dates würde das "kurze" Datum in einem britischen System beispielsweise den 05.01.2014 für den 5. Januar lauten. Sie können dies jedoch an Ihre eigenen Vorlieben anpassen und Elemente (wie die Ära oder bestimmte Zeichen) hinzufügen ) oder entfernen Sie sie vollständig, indem Sie auf OK klicken, wenn Sie fertig sind.

Beachten Sie, dass sich hier vorgenommene Änderungen auf auswirken könnenAnwendungen im gesamten System und größere Anpassungen können unbeabsichtigte Folgen haben. Wenn Sie zu den Systemstandards von OS X zurückkehren möchten, kehren Sie zur entsprechenden Registerkarte zurück und klicken Sie auf „Restore Defaults“ (Standard wiederherstellen) (diese Option ist anfangs ausgegraut, wird jedoch zu einer anklickbaren Schaltfläche, wenn Änderungen vorgenommen werden). Wenn Sie zum Bereich "Systemeinstellungen" zurückkehren, wird im Menü "Temperatur" oder "Listen-Sortierreihenfolge" eine kurze Übersicht über Ihre Einstellungen angezeigt, je nachdem, ob letzteres angezeigt wird.


So richten Sie Sicherheit und Datenschutz in den Systemeinstellungen ein

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Wenn es um Systemeinstellungen geht,Sicherheit und Datenschutz sind vielleicht die einschüchterndsten. Es ist daher nicht verwunderlich, dass viele Mac-Benutzer dies gänzlich vermeiden. Es ist jedoch wichtig, die darin enthaltenen Einstellungen zu verstehen, insbesondere wenn Sie mit Apps arbeiten, die die Kontrolle über Ihren Computer erfordern, oder wenn sich Ihr Mac zufällig in einem ziemlich offenen Zustand befindet oder befindet öffentliche Umgebung. Um Änderungen an den Einstellungen in diesem Bereich vorzunehmen, müssen Sie wahrscheinlich auf das Vorhängeschloss klicken und einen Administrator-Benutzernamen / ein Administratorkennwort eingeben. Lesen Sie: Wie sicher ist Mac OS X?

Die erste Registerkarte ist Allgemeines. Die Einstellungen hier sind grob in zwei Abschnitte unterteilt, der erste befasst sich mit Anmeldungen und der zweite mit der Möglichkeit, heruntergeladene Apps zu installieren.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Du kannst den ... benutzen Ändere das Passwort Schaltfläche, um das Passwort für die aktuelle zu änderneingeloggter Benutzer. Klicken Sie auf die Schaltfläche, um auf ein Blatt zuzugreifen, in das Sie das alte Kennwort, dann das neue Kennwort und einen Wiederherstellungshinweis eingeben. Klicken auf "Passwort ändern" bestätigt.

Beachten Sie, dass Sie ein iCloud-Passwort verwenden solltenUm sich bei Versionen von OS X anzumelden, die dies zulassen (MacOS Sierra nicht), wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie die Möglichkeit haben, ein separates Kennwort zu verwenden, das iCloud-Kennwort zu löschen oder zu ändern.

Die drei Kontrollkästchen dienen zum Schutz IhrerComputer während Ihrer Abwesenheit. Das erste Häkchen bewirkt, dass Ihr Anmeldekennwort erforderlich ist, um den Energiesparmodus oder den Bildschirmschoner zu beenden. Das Zeitlimit kann auf einen von sieben voreingestellten Werten eingestellt werden, einschließlich "sofort" und "5 Sekunden", um sicherzustellen, dass Sie nicht zur Eingabe Ihres Passworts gezwungen werden, wenn Sie den Bildschirmschoner versehentlich selbst auslösen Wenn Sie diese Option später deaktivieren, werden Sie von Ihrem Mac gewarnt und gefragt, ob Sie iCloud Keychain weiterhin verwenden möchten.

Mit dem nächsten Kontrollkästchen können Sie eine Nachricht hinzufügenDer Sperrbildschirm für alle, die versuchen, sich anzumelden, während der Bildschirmschoner ausgeführt wird. Mit dem dritten Kontrollkästchen können Sie die automatische Anmeldung deaktivieren. Außerdem müssen Sie ein Standardkonto für den Mac definieren und das entsprechende Kennwort eingeben.

Lesen Sie: Beste Mac Antivirus-Software.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Der zweite Abschnitt im Bereich bestimmt, welche Arten von Apps der Benutzer herunterladen und installieren kann. Der Standardwert ist App Store und identifizierte Entwickler; Lassen Sie die Einstellung in Ruhe, es sei denn, Sie haben zwingende Gründe, sie zu ändern. Installieren Sie beispielsweise eine sehr vertrauenswürdige App, die zufällig nicht von einem bestimmten Entwickler veröffentlicht wurde.

Ändern Sie unter solchen Umständen in OS X El Capitan die Einstellung auf "Irgendwo"und anschließend nach der Installation erneut, um die bestmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Ab macOS Sierra ist die Option" Anywhere "nicht verfügbar. Sie können jedoch nicht signierte Apps im Finder starten, indem Sie bei gedrückter Ctrl-Taste darauf klicken und" Öffnen "wählen.

Die nächste Registerkarte ist FileVault. Dadurch werden Ihre Daten automatisch verschlüsselt - tatsächlich wird das gesamte Volume verschlüsselt. Bei aktiviertem FileVault ist beim Starten des Mac ein Kennwort erforderlich, um das Laufwerk zu entsperren. Ohne das Kontokennwort (oder einen bei der Einrichtung bereitgestellten Wiederherstellungsschlüssel) verlieren Sie dauerhaft den Zugriff auf Ihre Daten. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie sich für FileVault entscheiden! Lesen Sie, wie Sie das Administratorkennwort auf Ihrem Mac ändern.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Beim Einschalten von FileVault muss lediglich geklickt werdender einzige Knopf auf der Scheibe. Notieren Sie sich den Wiederherstellungsschlüssel und aktivieren Sie optional die Speicherung des Schlüssels bei Apple, die durch Sicherheitsfragen geschützt ist. Die Laufwerkverschlüsselung kann je nach Größe des Laufwerks und den darauf gespeicherten Daten Minuten oder Stunden dauern.

Beachten Sie, dass FileVault nur ein Schutz für IhreDaten, wenn der Mac ausgeschaltet ist. Wenn Sie angemeldet sind, hat dies keine Auswirkungen und wird daher am besten zusammen mit dem oben genannten Kennwort zum Beenden des Energiesparmodus oder des Bildschirmschoners verwendet. Wenn Sie FileVault verwenden, sollten Sie auch die Sicherungskopien im Datenträgerauswahlblatt von Time Machine verschlüsseln.

Um FileVault später zu deaktivieren, klicken Sie auf der Registerkarte FileVault auf die Schaltfläche "FileVault deaktivieren".

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Die Registerkarte Firewall dient zum Aktivieren und OptimierenDie Firewall Ihres Mac, die verhindert, dass nicht autorisierte Apps, Programme und Dienste eingehende Verbindungen annehmen. Klicken Sie auf "Firewall einschalten", um sie einzuschalten, und dann auf "Firewall-Optionen", um sie zu konfigurieren. Im Bereich können Sie zulassen oder ablehnen Eingehende Verbindungen für aufgelistete Objekte oder Hinzufügen eigener Verbindungen über die Schaltfläche +. Standardmäßig kann signierte (vertrauenswürdige) Software eingehende Verbindungen empfangen. Sie können auch den Stealth-Modus aktivieren, dh Ihr Mac reagiert nicht auf Versuche, von ungebeten aus darauf zuzugreifen der Verkehr.

Es ist erwähnenswert, dass, wenn Sie auf einem privaten sindIn Ihrem Heimnetzwerk ist der Router möglicherweise bereits mit einer Hardware-Firewall ausgestattet, die aktiviert und verwendet wird. In öffentlichen Netzwerken sind Firewalls in der Regel wichtiger. Wenn Sie die Firewall aktivieren, ist es jedoch unwahrscheinlich, dass größere Leistungsprobleme auftreten. Sollten Sie Verbindungsprobleme von anderen Geräten oder zu / von Onlinediensten haben, sollten Sie untersuchen, ob die Firewall die Ursache ist.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Auf der Registerkarte Datenschutz können Sie festlegen, über welche Apps Sie verfügenZugang zu bestimmten Diensten. Solche Anfragen werden aus verschiedenen Gründen gestellt: Zum Beispiel benötigt eine Kalender-App möglicherweise Zugriff auf Ihre Kalender, um zu arbeiten. Darüber hinaus benötigen Apps, die den Computer steuern (z. B. Fenstermanager und Startprogramme), die entsprechenden Mittel. Die entsprechenden Berechtigungen finden Sie im Abschnitt Eingabehilfen auf dieser Registerkarte. Es gibt auch einen Bereich "Ortungsdienste" für Apps, die Ihren Standort bestimmen möchten.

Wählen Sie in allen Fällen aus der Liste auf der linken SeiteVerwenden Sie die Kontrollkästchen auf der rechten Seite, um die Apps zu ermitteln, die Zugriff auf den entsprechenden Dienst haben. Verweigern Sie den Zugriff nur für eine App, die Sie nicht mehr verwenden oder für die Sie sicher sind, dass Sie nicht mehr mit dem Element kommunizieren möchten, für das der Zugriff angefordert wurde. Sie können Ihre Meinung natürlich später ändern, wenn die Funktionalität Ihres Mac durch eine Entscheidung beeinträchtigt wird In diesem Tab machen.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Am Ende der Seite befindet sich schließlich das AdvancedTaste. Klicken Sie darauf, um ein Blatt mit weiteren Optionen zum Sichern Ihres Mac zu öffnen: So melden Sie sich nach einer festgelegten Zeit der Inaktivität ab; eine Anforderung für ein Administratorkennwort, um auf gesperrte systemweite Einstellungen zugreifen zu können; und eine Einstellung zum Deaktivieren von Befehlen von einem Infrarotempfänger. Über die Schaltfläche Pair können Sie den Computer mit einer verfügbaren Fernbedienung koppeln.


So ändern Sie die Spotlight-Einstellungen in den Systemeinstellungen

Der Bereich Spotlight-Systemeinstellungen ermöglicht es IhnenSie können auch die für Spotlight verwendeten Verknüpfungen ändern, indem Sie auf "Tastaturkürzel ..." klicken, um zur Registerkarte "Verknüpfungen" in zu gelangen (Beachten Sie, dass Sie beim Ändern von Verknüpfungen für Spotlight sicherstellen müssen, dass Ihre Auswahl nicht mit häufig verwendeten Verknüpfungen an anderer Stelle kollidiert. Sie müssen die Spotlight-Verknüpfungen wahrscheinlich ändern, wenn Sie häufig mit mehreren Sprachen arbeiten. Befehl + Das Leerzeichen wird auch standardmäßig zum Umschalten der Eingangsquellen verwendet.)

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Ab OS X El Capitan ist dies nicht mehr möglichKategorien der Suchergebnisse neu anordnen. Nur Spotlight bestimmt jetzt die Relevanz. Sie können jedoch immer noch ganze Kategorien weglassen, indem Sie die entsprechenden Kontrollkästchen deaktivieren. Beachten Sie, dass für einige Optionen eine Internetverbindung erforderlich ist. Wenn Sie beispielsweise nicht online sind, erhalten Sie keine Bing-Websuchen, Ergebnisse aus dem iTunes Store oder Live-Währungsumrechnungen.

Unterhalb des Bereichs mit den Bildlaufkategorien befindet sich die Option Spotlight-Vorschläge in Spotlight zulassen und nachschlagen. Dies ist ein Schalter für die Spotlight - Funktion fürZugriff auf intelligente Ergebnisse wie Sportergebnisse und Ergebnisse nach Standort, einschließlich Restaurants in der Nähe, Kinozeiten und Wetterberichte. Deaktivieren Sie die Option und diese Art von Ergebnissen wird nicht verfügbar sein. (Apple weist auf Datenschutzprobleme für Spotlight-Vorschläge auf seiner Website hin, wenn Sie Bedenken haben, dass Ihre Suchdaten an verschiedene Onlinedienste gesendet werden.)

In den Tipps zur Verwendung von Spotlight auf Mac finden Sie entsprechende Hinweise.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Drücke den Privatsphäre Registerkarte und Sie können die Suche in Spotlight verhindernbestimmte Standorte. Um einen Ordner hinzuzufügen, klicken Sie auf + und wählen Sie dann den Speicherort aus dem angezeigten Blatt. Beachten Sie, dass Sie die Suche nach ganzen Volumes / Laufwerken blockieren können, indem Sie das Dropdown-Menü für den Speicherort auswählen und auf die oberste Ebene gehen, die alle angeschlossenen Laufwerke enthält.

Insbesondere empfehlen wir dringend das Hinzufügen vonLaufwerke mit Backup-Klonen, die mit Carbon Copy Cloner oder SuperDuper erstellt wurden! Dies liegt daran, dass ansonsten Spotlight möglicherweise mehrere Ergebnisse für im Wesentlichen identische Objekte zurückgibt und Sie möglicherweise das falsche Dokument (wie das von einem Sicherungslaufwerk) öffnen, bearbeiten und speichern, nur damit es überschrieben wird während des nächsten Backups.

Sie können auch Elemente aus dem Finder in diese Liste ziehen. Um ein Element später zu entfernen, wählen Sie es aus und klicken Sie auf die Schaltfläche -.

In Bezug auf einen Hinweis könnten Sie daran interessiert sein, 8 großartige Alternativen zu Finder und Spotlight auf dem Mac zu lesen.


So ändern Sie die Benachrichtigungseinstellungen in den Systemeinstellungen

Der Bereich "Systemeinstellungen für Benachrichtigungen"Bietet die Möglichkeit, das Benachrichtigungssystem von macOS Sierra zu verwalten und zu zähmen. Dies kann sehr hilfreich sein, ist aber auch eine große Ablenkung, wenn Sie ständig zahlreiche Benachrichtigungen erhalten. Lesen Sie mehr über Notification Center auf dem Mac.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Die erste Option ist Bitte nicht stören. Wählen Sie das und Sie können einen Zeitraum definierenOptional können Sie auch die Option „Nicht stören“ aktivieren, wenn Sie die Anzeige Ihres Macs auf einen Fernseher oder Projektor spiegeln. Dies ist wahrscheinlich, wenn Sie einen Film oder eine Präsentation ansehen. Beachten Sie, dass das Benachrichtigungscenter-Symbol ganz rechts in der Menüleiste grau wird, wenn die Option Nicht stören aktiviert ist. Sie können Ihre Systemeinstellungen jederzeit manuell überschreiben, indem Sie das Notification Center öffnen und den Schalter Nicht stören betätigen.

Unter "Bitte nicht stören" in der Seitenleiste finden Sie eine Liste der Apps.

Wählen Sie eine Anwendung und Sie erhalten eine Reihe vonOptionen und die Standardeinstellungen sind so konzipiert, dass sie am besten zu der spezifischen Anwendung passen, zu der sie gehören. Es lohnt sich jedoch, nachzuforschen, insbesondere, wenn Sie mit Benachrichtigungen überhäuft werden.

Der erste Abschnitt definiert den Benachrichtigungsstil vonWobei Sie Keine auswählen können, Banner (die in der oberen rechten Ecke angezeigt werden und nach einigen Sekunden verschwinden) und Warnungen (wie Banner, die jedoch eine Benutzeraktion erfordern, um sie zu schließen). Klicken Sie einfach auf eine Option, um sie auszuwählen, und ihr Titel erhält eine blaue Raute als Hintergrund.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Unten sehen Sie bis zu vier Optionen.Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm anzeigen"legt fest, ob Benachrichtigungen angezeigt werden, wennDer Mac ist gesperrt und sollte auf öffentlichen Macs deaktiviert werden. Mit Im Benachrichtigungscenter anzeigen können Sie anpassen, wie viele Elemente für die App angezeigt werden: 1, 5, 10 oder 20. Für Kalender, in denen bevorstehende Ereignisse angezeigt werden, möchten Sie möglicherweise eine längere Liste, die Elementnummer für viele Apps jedoch reduziert werden, ohne Ihren Workflow zu beeinträchtigen.

Mit der Option Symbol für App-Badge wird festgelegt, ob auf dem Symbol einer App ein rotes Badge angezeigt wird, wenn Benachrichtigungen auftreten (z. B. ungelesene E-Mails für E-Mails).Sound zur Benachrichtigung abspielen"macht ein Geräusch, wenn eine Benachrichtigung erscheint.

Mail und Nachrichten haben eine zusätzliche Option: Nachrichtenvorschau anzeigen, und dies kann auf "wenn entriegelt"(die Standardeinstellung) oder"immer"; die zweite davon wird für nicht empfohlenMacs an öffentlichen Orten, es sei denn, Sie haben nichts dagegen, dass jemand möglicherweise eine Vorschau Ihrer eingehenden Nachrichten sieht. Standardmäßig sind Direktnachrichten enthalten, Sie können jedoch auch über Erwähnungen und Antworten von Personen benachrichtigt werden, denen Sie folgen, oder von Personen, die Sie gerade kontaktieren.

Am unteren Rand des Fensters befindet sich ein Sortiermenü. Sie können dies so einstellen, dass Ihre Benachrichtigungen nach den letzten Benachrichtigungen sortiert werden (Letzte), aktuelle Benachrichtigungen per App (Neuerscheinungen nach App), oder Manuell per App. Verblüffend ist, dass es keine alphabetische Sortieroption gibt.

Verwendung der Systemeinstellungen in macOS Sierra

Obwohl macOS Sierra noch nicht ganz so weit gekommen istBenachrichtigungsfreudig wie iOS empfehlen wir, sich etwas Zeit zu nehmen, um diesen Abschnitt der Systemeinstellungen zu verwalten. Deaktivieren Sie Banner und holen Sie sich Apps aus dem Notification Center, wenn Sie keine Benachrichtigungen von ihnen benötigen. Wenn Sie jedoch leicht abgelenkt sind und beispielsweise viele E-Mails erhalten, minimieren Sie diese, wenn Sie Benachrichtigungen von diesen Dingen benötigen Es ist eine clevere Maßnahme, die E-Mail-Benachrichtigung bei jedem Eingang einer neuen Nachricht mit einem Banner zu stoppen. Sie können jedoch die Badge-Einstellung des App-Symbols immer aktiv lassen, um auf einen Blick anzuzeigen, wie viele ungelesene E-Mails vorhanden sind du hast.

Seite 1: Was ist Systemeinstellungen, Allgemein, Bildschirmschoner, Dock, Missionskontrolle, Sprachen, Sicherheit, Spotlight und Benachrichtigungen

Seite 2: Displays, Energiesparmodus, Tastatur, Maus, Trackpad, Drucker und Sound

Seite 3: iCloud, Internetkonten, Erweiterungen, Bluetooth und gemeinsame Nutzung, Netzwerkeinstellungen, Touch ID, Benutzer und Gruppen, Kindersicherung, Diktat und Sprache, Datum und Uhrzeit, Festplatten-Dienstprogramm, Time Machine, Barrierefreiheit



Diese Publikation hat noch keine Kommentare. Möchten Sie eine Diskussion beginnen?

Lacadrega